Kommentare

Zu verschlossen sollen die Blöcke für sich bleiben, wenn (fast)jeder seinen eigenen Innenhof hat?

Immer wieder diese Hinterhof-Kasernenstruktur... was ist bloß so toll daran? Ideenlos.

ich mag diese geschlossenen Innenhöfe. Da kann man wenigstens schön ungestört unter sich bleiben.

Die offenen Blockecken im Westen wirken hier hilflos, wenn Innen alles geschlossen ist. Zugang/ Blicke in die Blockinnenräume wären ganz schön. Das ist ja nicht die Innenstadt. Das Fort schläfte weiter vor sich hin; sein Potential bleibt ungenutzt. Dafür gibt es jetzt einen Wasserstreifen Innen, allerdings fehlt da der Bach dazu. Das Wasser steht.

Auch mir gefällt diese völlige Abgeschlossenheit der Innenhöfe nicht, das dürfte kaum zu einem lebendigen Quartier beitragen. Die Orthogonalität der Anordnung wird durch nichts Markantes aufgebrochen, alles sehr langweilig. Es fehlt eine tragende Idee, gerade in Bezug auf das Fort, das eigentlich so viele Möglichkeiten bieten würde.