April/ Mai 2017 Neuer Name gesucht

Noch lautet der Arbeitstitel für das neue Stadtquartier auf dem Eselsberg ganz nüchtern "Stadtquartier auf dem Areal der ehemaligen Hindenburgkaserne". Das soll sich ändern. Und den neuen Namen für dieses Quartier, in dem künftig rund 2.000 Menschen leben und in Büros weitere 400 Menschen arbeiten, dürfen die Ulmer suchen. Alle Ulmerinnen und Ulmer sind aufgerufen, ihre Ideen und Vorschläge einzureichen. Der neue Name sollte einfach und griffig sein. Er sollte leicht zu merken sein und sich im deutschen Sprachgebrauch gut weitersagen lassen. Der Name sollte ein positives Bild vermitteln und einen Bezug zum Stadtteil Eselsberg herstellen.

Eine Jury aus Vertretern von Politik, Verwaltung und der RPG Eselsberg bewertet die Einsendungen, die Entscheidung fällt der Gemeinderat. Zu gewinnen gibt es eine Ballonfahrt für zwei Personen mit Blick über Ulm. Haben mehrere Teilnehmer den gleichen Gewinnernamen vorgeschlagen, entscheidet das Los. Wer gewonnen hat, wird schriftlich benachrichtigt. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Gewinner überträgt der Stadt Ulm das ausschließliche, zeitlich und räumlich unbeschränkte Recht, den Namen für das Stadtquartier zu nutzen.

Schicken Sie eine E-Mail mit Ihrem Namensvorschlag unter Angabe Ihrer vollständigen Anschrift an hindenburg-quartier@ulm.de oder eine Postkarte an die Stadt Ulm, Hauptabteilung Stadtplanung, Umwelt, Baurecht, Münchner Straße 2, 89073 Ulm. Einsendeschluss ist der 12. Mai 2017.

Wir sind gespannt auf Ihre Vorschläge und freuen uns auf zahlreiche Einsendungen.